Weingut Künstler Riesling trocken Kostheimer Weiß Erd QbA, 2008

Funkelndes Glanzhell mit strohgelben Reflexen im Glas. Unmittelbar nach dem Aufziehen noch sehr unentwickelt und sperrig, duftet irgendwie nach Magnesium und auch ein hefiges Lüftchen weht um die Ecke. Die zitrusbetonte Frucht ist assambliert mit jungen Pfirsichen, grünwangigen Äpfeln und einfach viel Frische. Klassisch Rheingau. Prima.

Im Mund noch jungendlich und von daher ein Touch unentwickelt. Sein Potential nehme ich ihm aber spontan ab. Sein Antrunk ist sehr klar, mineralisch und dem Wein liegt eine nervige Spannung inne. Langsam zeigen sich auch Steinfrüchte, ein wenig Küchenkräuter, auch etwas Gerbstoffe ticken auf und die jahrgangstypische, knackige Säure. Die Mineralität spielt im Vergleich zur Nase eher die zweite Geige, aber diesen Part sehr feinfühlig. Mittlerer Körper mit einer gewissen Tiefe und Nachhaltigkeit. Sehr ordentlicher Nachhall mit Spiel und Frucht. Dürfte sich im kommenden Jahr noch entwickeln und dann lange haltbar sein. Jetzt für Liebhaber junger und staffer Weine eine unbedingte Empfehlung. Sehr guter Preis. Ab 2009 ein großes Gewächs und dann deutlich teurer. Zu Hause offen über mehrere Tage verkostet.

Vom Weingut, 13,80 Euro, 87+ Punkte, 2011 bis 2018

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Weingut Künstler Riesling trocken Kostheimer Weiß Erd QbA, 2008

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s