Riesling Große Gewächse 2007 – Eine Bestandsaufnahme nach sieben Jahre Flaschenreife

DSC_0150Noch gut erinnern kann ich mich an die lebhafte Diskussion über die Güte des Jahrganges 2007 kurz nach dem Verkaufsstart der Großen Gewächse. Nach dem schwierigen Jahrgang 2006 gefiel zahlreichen Weinfreunden und auch Kritiker die klare, saftige Primärfruchtigkeit, auch die Säure wirkte im Vergleich zum Vorjahr frischer. Andere bemängelten die hochreife Stilistik, die üppige Ausbauweise und die immer noch zu weiche Säure. Nach unserer letzten Vertikalverkostung des Jahrganges vor vier Jahren (Hier lesen) hatte ich kein klares Bild vom Jahrgang. Die Weine waren sehr unterschiedlich, meine Punkte von 84 bis 93 ließen eine große Bandbreite vermuten. Viele Weine waren mir schlicht zu dick, die Frucht zu reif und zuweilen gar überreif, die Säure konnte die barocke Konzentration nicht immer stemmen. Also, ein richtiger Fan des Jahrganges war ich offensichtlich nicht.

(Weiter lesen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s