Cantele Cuvée „Amativo“ IGT, 2005

2005-CAmaDer „Amativo“ ist das rote Flaggschiff des Weinguts Cantele aus Apulien, eine Cuvée aus 60% Primitivo und 40% Negroamaro. Ausgebaut wird der Wein für zehn Monate in neuen Barriques – eine Holzbehandlung, die ihm angenehme Holztöne beigefügt hat, ohne die Frucht zu erschlagen.

Schwarzrote Farbe. Drückende, dabei durchaus vielfältige Nase nach süßer Brombeere, dunklen Pflaumen, etwas Nelke. Dazu in der zweiten Nase etwas Mokka- und Herrenschokolade, das Holz ist dabei sehr angenehm eingebunden. Mit mehr Luft finden sich auch würzige Töne, auch Kerbel kommt durch. Ergänzt wird dies durch eine präsente Rumrosine, die den höheren Alkoholgrad (jedoch nicht unangenehm) andeutet. Schön an dieser Nase ist, dass hier keine Eindrücke einer Marmeladigkeit entstehen. Leider kann der Antrunk diesen vielfältigen Eindrücken nicht gleichermaßen standhalten – im Mund präsentiert sich der Wein fruchtbetont vollmundig mit Brombeer- und Pflaumenfrucht, etwas herbe Schokolade. Präsente Säure. Dann breitet sich das Tannin herbwürzig (Teer?) kräftig, aber eher rustikal, über den Mundraum aus – die würzigen Noten bleiben mit leicht trocknendem Tannin mittellang stehen. Abzüge in der B-Note gibt es etwas für den retronasal aufsteigenden Alkohol (14%). Ein Wein, den ich mir gut als Begleitung zu gewürzkräftigen Wildgerichten vorstellen kann – als Solist macht dagegen nur die beeindruckende Nase richtig Spaß. Gleichwohl ein insgesamt ansprechender Wein, der auch sehr regionaltypisch ist. Zwei Stunden dekantiert, dann offen über den Abend getrunken.

Im Fachhandel, 19 Euro, 88 Punkte (sehr gut), jetzt bis 2011

Advertisements